Vorbericht: Spfr. Schwäbisch Hall - FC 07 Albstadt

Vor einer richtungsweisenden Partie stehen die Verbandsliga-Fußballer des FC 07 Albstadt am morgigen Samstag in Schwäbisch Hall.

Von Thomas Hauschel (Schwarzwälder Bote)

Richtungsweisend ist die Partie deshalb, weil die Gastgeber auf einem Abstiegsplatz stehen und die Nullsiebener nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg der Abstiegszone bedrohlich nahe gekommen sind. 
Solche Spiele hatten wir schon einige in dieser Saison, und das wird auch in der Rückrunde so sein“, sagt Albstadts Trainer Alexander Eberhart, „Der Klassenerhalt war schon vor der Saison unser Ziel, und das wird auch so bleiben.“ Deshalb verfällt der 42-Jährige nach zuletzt drei Spielen ohne Dreier auch nicht in Panik. „Das ist ganz normal während einer Saison; davor hatten wir drei Spiele, in denen wir ungeschlagen waren.“
Ganz anders verhält es sich beim Gegner: Vor der Saison hatte sich Schwäbisch Hall zum Ziel gesetzt, um die ersten Plätze mitzuspielen. Doch dann ereilte das Team von Trainer Thorsten Schift großes Verletzungspech; die Sportfreunde kassierten sieben Niederlagen in Folge und rauschten so in den Tabellenkeller. Doch zuletzt fingen sich die Haller Kicker wieder, holten Siege gegen Zimmern (3:0) und Laupheim (3:1) und verloren am vergangenen Wochenende unglücklich mit 0:1 bei Titelfavorit SGV Freiberg. „Wir brauchten eine gute Viertelstunde, bis wir im Spiel waren. Das 0:1 war zur Halbzeit in Ordnung. In der zweiten Halbzeit hätten wir eine der vielen Chancen verwerten müssen. Es zeigt sich immer mehr: Wenn du oben stehst gewinnst du, wenn du unten stehst verlierst du solche Spiele“, resümierte Trainer Schift.
Das zeigt die Qualität, die Schwäbisch Hall hat, wenn alle Spieler an Bord sind. Die Sportfreunde werden am Saisonende sicherlich nicht auf einem Abstiegsplatz stehen“, ist sich der Albstädter Cheftrainer der Stärken des Gegners bewusst. Dennoch wollen die Nullsiebener am morgigen Samstag die Heimreise nicht ohne Punkte antreten. „Wir sind gewarnt und wissen, was auf uns zukommt. Dennoch wollen wir mit dem nötigen Selbstvertrauen auftreten, um etwas mitzunehmen. Wenn wir gut spielen, dann haben gegen jede Mannschaft eine Chance“, sagt Eberhart, der von seiner Mannschaft wieder eine gute Defensivleistung erwartet. „Vorne müssen wir allerdings die Chancen besser nutzen, als zuletzt beim 1:2 gegen Pfullingen, wo mehr für uns drin gewesen wäre.“
Umbauen muss Eberhart sein Team in der Defensive, denn Abussamed Akbaba sitzt noch seine Rotsperre ab, und Akin Aktepe fehlt, da er gegen Pfullingen die gelb-rote Karte gesehen hat. „Wir werden da schon Lösungen finden“, ist der Albstädter Coach zuversichtlich.
Der FC 07 Albstadt bietet seinen Fans morgen wieder Mitfahrgelegenheit im Mannschaftsbus nach Hall an. Abfahrt ist um 10 Uhr beim Albstadion in Ebingen.

FuPa Liveticker

FC07Liveticker

Kommende Partien

WFV-Pokal: SV Ochsenhausen - FC 07 Albstadt

WFV-Pokal, 1. Runde:

Samstag, 04. August 2018, 15:30 Uhr
Ochsenhausen

<<  Juli 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
161718192122
232425262729
3031     

Link Here