Vorbericht: TSV Essingen - FC 07 Albstadt

TSV Essingen – FC 07 Albstadt (Samstag, 14.30 Uhr). Das erste Rückrundenspiel führt die Albstädter Verbandsliga-Kicker zum Tabellensiebten nach Essingen. Auf der Ostalb wollen die Nullsiebener nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg in die Erfolgsspur zurück. 

Von Thomas Hauschel (Schwarzwälder Bote)

Schließlich hat das Eberhart-Team in guter Erinnerung, denn das Hinspiel gewann Albstadt zum Saisonauftakt mit 1:0. Für Essingen war diese Niederlage der Weckruf, denn danach holte das Team von TSV-Trainer Norbert Stippe aus den folgenden fünf Partie satte 13 Punkte. Doch insgesamt blieb der Vorjahres-Dritte nach Abschluss der Vorrunde mit 23 Punkten und Platz sieben, auch bedingt durch großes Verletzungspech, hinter den eigenen Erwartungen zurück. Denn mit nur zwei Siegen aus den vergangenen sechs Spielen rutschte Essingen ins Tabellenmittelfeld ab. Zuletzt waren die Ostalb-Kicker im Heimspiel gegen Tabellenführer SGV Freiberg auf dem besten Weg zu einer Überraschung; führten sie doch zur Halbzeit mit 2:0. Aber im zweiten Durchgang schlug der Primus zurück, glich binnen fünf Minuten zum 2:2 aus und siegte am Ende noch standesgemäß mit 5:2. „Wir haben eine tolle erste Halbzeit gespielt mit Chancen zum 3:0 oder gar 4:0. In der zweiten Halbzeit tritt dann der Worst Case ein, wenn du zwei Tore in fünf Minuten kassierst. Das zieht dir als Mannschaft den Zahn“, fasst TSV-Trainer Norbert Stippel das Spiel zusammen. Noch bitterer als die Niederlage war der Ausfall von Routinier und Torjäger Stani Bergheim, der sich einen Muskelfaserriss zuzog und am Samstag gegen Albstadt ebenso fehlen wird, wie weitere Akteure.
Auch die Nullsiebener sind in den letzten Partien der Vorrunde etwas ins Straucheln geraten. Seit vier Spielen wartet Albstadt auf den sechsten Saisonsieg, verlor zuletzt bei den Sportfreunden Schwäbisch Hall mit 1:4 und rutschte dadurch zum Ende der Vorrunde auf Rang elf ab.
Wir müssen wieder aggressiver werden und besser gegen den Ball arbeiten, denn in letzten beiden Spielen haben wir sechs Gegentore kassiert“, sagt der Albstädter Cheftrainer Alexander Eberhart, der vom Gastspiel in Essingen nicht mit leeren Händen nach Hause fahren will. „Das wird sicher nicht leicht, denn Essingen ist eine starke Mannschaft, die einen guten Fußball spielt und alles mit spielerischen Mitteln lösen will“, weiß der 42-Jährige, „Aber wenn es uns wieder gelingt an, unsere Leistungsgrenze zu gehen und individuelle Fehler zu vermeiden, dann können wir gegen jeden Mannschaft in der Verbandsliga bestehen; das haben wir in dieser Saison schon mehrfach bewiesen. Und das ist auch unser Ziel: Wir wollen das Beste geben, und dann sehen wir, was am Ende dabei herauskommt.“
Allerdings muss der Albstädter am morgigen Samstag auf mehrere Akteure verzichten: Neben den langzeitverletzten Tim und Björn Koch sowie Fabio Pflumm muss Eberhart auf Abussamed Akbaba, der eine weitere Woche seine Rotsperre abbrummt, Fabian Letsch (Prüfungen) auch auf die beisen Youngster Rico Vettermann und Martin Siber (beide bei der U19) verzichten.
Der FC 07 Albstadt bietet seinen Fans wieder Mitfahrgelegenheit im Mannschaftsbus. Abfahrt ist am morgigen Samstag um 10.30 Uhr beim Albstadion in Ebingen.

FuPa Liveticker

FC07Liveticker

Kommende Partien

<<  Januar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
2931    

Link Here