Spielbericht: FC 07 Albstadt - FV Löchgau 4:1(1:0)

 

Heimauftakt geglückt: Einen hochverdienten Sieg haben die Verbandsliga-Fußballer des FC 07 Albstadt eingefahren. 4:1 schlugen die Blau-Weißen den FV Löchgau klar. Die Begegnung begann mit einem Paukenschlag. Nicht einmal drei Minuten waren gespielt, da lud Eric Schmidtke Albstadts Marc Bitzer mit einem Fehlpass dazu ein, alleine aufs Tor zuzustürmen. Bitzer schob das Leder in die linke Ecke und sorgte so für eine Blitz-1:0-Fühung der Albstädter. Nur zwei Minuten später hatte Lars Eschment die nächste Hundertprozentige auf dem Schlappen, scheiterte aber am Löchgauer Keeper Markus Brasch. Nach einer guten Viertelstunde zog Seref Bagli aus 35 Metern ab, sein Strich pfiff jedoch knapp über den Querbalken. Von der sonst so starken Löchgauer Defensive war während der gesamten Partie überhaupt nichts zu erkennen. Anders auf der Gegenseite: So gelangte Felix Loch durch einen Diagonalball von Eschment in der 19. Minute zu einer weiteren Großchance, vertändelte den Ball aber im letzten Moment. Erst jetzt kamen die Gäste etwas besser ins Spiel, bissen sich aber an der kompakten Abwehr der Nullsiebener die Zähne aus. In der 42. Minute kombinierten sich die Gäste zum ersten Mal richtig gut durch die Albstädter Reihen, Marco Knittel schoss aber knapp am rechten Pfosten vorbei.
Die zweite Hälfte hatte es in sich. Kurz nach dem Wiederanpfiff tankte sich Eschment auf der rechts durch, setzte die Kugel aber nur ans Außennetz. Nach einem zehnminütigem Mittelfeldgeplänkel glich Löchgau aus: FV-Spielführer Ricardo Macorigs hohen Ball pflückte Kai Irrgang im Sechzehner herunter und legte die Kugel an FC-Keeper Mario Aller vorbei. Die Freude über den 1:1-Ausgleich währte aber nicht lange. In der 64. Minute brachte Schmidtke den starken Rico Vettermann im Strafraum zu Fall, und es gab Elfmeter: Vom Punkt verwandelte Eschment eiskalt zum 2:1.Fünf Minuten später sorgten Gäste selbst für den Albstädter Führungsausbau. Fabian Letschs scharfe Hereingabe leitete Macorig unglücklich zum 1:3 in die Maschen des eigenen Tors. Im Anschluss spielten die Nullsiebener weiter munter nach vorne. Zehn Minuten vor dem Ende donnerte Eschment aus spitzem Winkel den Ball an die Latte. Wenig hatte Eschment vor der gegnerischen Kiste leichtes Spiel, denn nachdem Bitzer einen lang getretenen Freistoß per Kopf quer gelegt hatte, musste der FC-Stürmer nur noch zum 4:1-Endstand einschieben. Bei der Mannschaft von FV-Coach Thomas Herbst machte sich indes der Frust bemerkbar. So flog Shpejtim Islamaj kurz vor dem Schlusspfiff aufgrund einer Unsportlichkeit noch mit Rot vom Platz flog.
FC 07 Albstadt: Aller; Akbaba, Bitzer (85. A. Aktepe), Eschment (86. Joakimidis), H. Aktepe, Vettermann (87. Siber), Andreas Hotz, Loch (83. B. Koch), Bagli, Armin Hotz, Letsch.
Tore: 1:0 Bitzer (3.), 1:1 Irrgang (53.), 2:1 Eschment (64./FE), 3:1 Macorig (69./ET), 4:1 Eschment (83.).
Schiedsrichter:  Markus Seidl (Waiblingen)
Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für Islamaj (88./L.).

FuPa Liveticker

FC07Liveticker

Kommende Partien

<<  Januar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
2931    

Link Here