Spielbericht: TSV Harthausen - FC 07 Albstadt U23 2:2(1:1)

 

 

Es wurde aber auch Zeit. Nach drei Niederlagen in Folge haben sich die Bezirksliga-Kicker des FC 07 Albstadt  endlich den ersten Punktgewinn erkämpft. Die Elf von Trainer Cedo Vujacic erarbeitete sich am vergangenen Sonntag beim TSV Harthausen ein 2:2-Unentschieden.

 

Von Sandro Vitale

In der Parie gegen den Tabellensiebten wurden die Albstädter bereits früh geschockt. Nur drei Minuten nach dem Anpfiff schoss Innenverteidiger Sebastian Heberle Harthausens Werner Oelkuch so unglücklich an, dass der Ball darauf in den Maschen des Nullsiebener Tors zappelte. Lange lief die Vujacic-Elf dem Rückstand allerdings nicht hinterher. Salih Gencer, der normalerweise mit der ersten Mannschaft in der Verbandsliga auf Tore- und Punktejagd geht, erzielte nämlich in der neunten Minute den 1:1-Ausgleichstreffer. Schöner hätte dieser wohl nicht sein können. Aus gut 25 Metern packte Gencer den Hammer aus und jagte die Kugel in Richtung der Harthausener Kiste. Unhaltbar schlug sein strammes Pfund, für TSV-Schlussmann Timo Reinhardt, im Winkel ein. Chancen boten sich nach dem Ausgleich während der ersten Halbzeit beiden Teams zur Genüge. Auf der Seite der Gäste stellte FC 07-Keeper aber etliche Male seine Qualität unter Beweis. Sein Gegenüber wusste hauptsächlich die Unkonzentriertheit der Nullsiebener zu schätzen, die es, wie schon öfters während der laufenden Spielzeit, nicht vermochten, das Leder im gegnerischen Kasten unterzubringen. Als logische Konsequenz ging es mit dem 1:1 in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff gestalteten die Mannschaften die Partie weiterhin ausgeglichen. Mit seinem Treffer zum 2:1 brachte TSV-Akteur Andreas Dockhorn die Hausherren in der 54. Minute erneut in Führung. Vieles deutete auf die nächste Schlappe für die Vujacic-Truppe hin, denn die Blau-Weißen brachten in der Offensive die erhoffte Durchschlagskraft nicht auf. Allerdings bewies Albstadts Verbandsligareserve Moral und gab sich bis in die Nachspielzeit hinein nicht geschlagen. In der 92. Minute sollte der läuferische und kämpferische Aufwand der abstiegsbedrohten Nullsiebener belohnt werden. Timo Kohler gelangte im gegnerischen Strafraum an den Ball und marschierte von der rechten Seite aus in Richtung der Harthausener Kiste. Seinen Torabschluss vermochten die Gastgeber nur noch mit einem Foulspiel zu verhindern. Schiedsrichter Dennis Fuchs zögerte keinen Augenblick und entschied auf Strafstoß. Das Vertrauen schenkten die Blau-Weißen Gencer. Dieser ließ TSV Torwart Reinhardt keine Chance, verwandelte flach in der rechten Ecke und belohnte sich mit dem zweiten Treffer selbst für seine lobenswerte Leistung. Der Unparteiische pfiff die Partie im Anschluss nicht mehr an, so dass sich die beiden Mannschaften am Ende mit der gerechten Punkteteilung zufrieden geben mussten.

FC 07 Albstadt: Leitenberger; Stuhrmann (75. Vitale), Beck, Lutz, Heberle, Gencer, Simsekoglu, Pizzo (27. Kohler), George, Neubauer (44. Mestre Climent), Rizzo.
Tore: 1:0 Oelkuch (3.), 1:1 Gencer, 2:1 Dockhorn (54.), 2:2 Gencer (90+2/FE)

 

 

FuPa Liveticker

FC07Liveticker

Kommende Partien

FC 07 Albstadt - SF Dorfmerkingen

Verbandsliga Württemberg, 16. Spieltag:

- ABGESAGT -

<<  Februar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728    

Link Here